Kanal-TÜV für alle Hausanschlüsse in Wasserschutzgebieten


Der Streit über die Prüfung von Abwasserleitungen ist zunächst vom Tisch. Der TÜV für private Hausanschlüsse betrifft lediglich alle vor 1965 errichteten Gebäude in Wasserschutzgebieten. Hiernach sind Hausbesitzer verpflichtet, bis Ende 2015 überprüfen zu lassen, ob die Rohre noch in Ordnung sind. Besitzer jüngerer Gebäude haben Zeit bis 2020. Diese Frist gilt auch für alle gewerblichen Gebäude.

Kleine Schäden müssen nicht und mittlere Schäden innerhalb von 10 Jahren saniert werden. In besonders schweren Fällen - z. B. bei Einsturzgefahr für den Abwasserkanal - sind die Schäden sofort zu beseitigen.

In Dülmen wird für alle Neubauten die "Bescheinigung über das Ergebnis der Prüfung des Zustandes und der Funktionsfähigkeit privater Abwasseranlagen" nach dem Landeswassergesetz NRW bei der Bauabnahme gefordert. Diese Bescheinigung können wir als zertifizierter Fachbetrieb nach der Kanalprüfung ausstellen. Bewahren Sie das Dokument gut auf, um im Zweifelsfall einen Nachweis zu haben.

Einkaufen bei K+W

  • Heizungsanlagen und Bäder in Dülmen - K+W GmbH

   

Jetzt teilen:

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Unsere Partner:

 

Unsere Partner:

 

Unsere Dienstleistungen